Normalerweise hauen wir denen die Hucke voll… – Bayern Spieler mit Arroganz-Anfall

Was für ein Abend für alle Borussen! Die Fohlenelf gewinnt souverän mit 3:0 gegen den deutschen Rekordmeister Bayern München. Und das nicht im heimischen Borussia-Park, sondern in der Allianz-Arena. Die Tore für die Borussia schossen Plea, Stindl und Herrmann. In der Tabelle sind die Fohlen jetzt an Bayern vorbei gezogen und verbringen die Länderspielpause auf dem 2. Tabellenplatz (außer Leipzig gewinnt 6:0 gegen Nürnberg). 

Aus den letzten 10 Spielen gegen den FC Bayern ergibt sich damit folgende Bilanz: 4 Bayern Siege – 2 Unentschieden – 4 Gladbach Siege! Eine sehr ausgeglichene Bilanz. 

 

Nach dem Spiel sagte Kramer dann, dass es ihn gewundert hat, dass die Bayern nicht so Mutig wie sonst aufgetreten sind. Außerdem sagte er, dass die Bayern in der derzeitigen Lage durchaus Verwundbar waren.

 

Bayern-Rechtsverteidiger Joshua Kimmich reagierte mit seinen 23 Jahren auf die Kramer-Aussage mit einem Arroganz-Anfall: 

Die stellen sich jetzt hier hin – in den letzten Jahren kriegen sie hier immer die Hucke voll. Da sagt keiner was. Es ist ja schön, dass die anderen jetzt auch mal ein bisschen Selbstvertrauen haben.

In der Tat verlor die Borussia in der letzten Saison mit 5:1 bei den Bayern. Das war es dann aber auch mit hohen Niederlagen und wenn man sich die Bilanz oben anschaut, scheint Kimmich vielleicht die ein oder andere Niederlage gegen uns schon vergessen zu haben. 

 

Habt einen schönen Sonntag und genießt den Sieg!