Matze Ginter kann schon wieder lachen…

Nach seiner schweren Gesichtsverletzung (Augenhöhle und Kieferbruch) im Spiel vor ca. zwei Wochen gegen Hannover 96 kann Matze Ginter schon wieder lachen. Am 28. November postete Ginter auf Instagram noch ein Bild aus dem Krankenhaus mit einem stark angeschwollen Auge. 

Unser 24-Jährige Innenverteidiger wird mindestens den Rest der Hinrunde ausfallen und darf derzeit kein Leistungssport machen, weshalb er ein wenig Zeit für andere Dinge hat – auch wenn er selber lieber auf dem Platz stehen würde. 

Gestern war Matze Ginter, der bis zu seiner Verletzung in dieser Saison noch keine Spielminute verpasst hat, gemeinsam mit seiner Frau Christina und Christoph Kramer bei der 1Live-Krone in der Jahrhunderthalle Bochum. 

Heute flog Ginter mit seiner Frau nach London um dort die Zeit ein wenig zu genießen. Auf Instagram posteten beide ein paar Bilder in den Stories. Freut uns dich wieder lachen zu sehen, Matze! 

Anzeige