Ex-Bayern Youngstar im Training bei der Borussia

2014 galt der damals 17-jährige Gianluca Gaudino als eines der größten Bayern München Talente. Ex-Bayern Trainer Pep Guardiola förderte den Sohn von Maurizio Gaudino. Er bekam Einsätze in der Bundesliga und in der Champions League. Der mittlerweile 22-jährige hat deshalb acht mal in der höchsten deutschen Liga spielen dürfen.

 

Nachdem es beim deutschen Rekordmeister nicht mehr klappte, versuchte er einen Neuanfang in der Schweizer Super League, wo er sogar zu 33 Einsätzen kam. Danach ging es wieder zurück zum FC Bayern. Schließlich wechselte Gaudino, der schonmal einen Marktwert von 2,5 Mio € hatte, für 50 Tsd. € in die Serie A zu Chievo Verona. Seit diesem Sommer ist er vereinlos. 

Borussia als Ausweg?

Derzeit hält sich Gianluca Gaudino bei unserer U23-Mannschaft fit. Unter der Woche beim Testspiel gegen Monheim durfte er sogar als Gastspieler auf dem Platz stehen. Außerdem konnte der Mittelfeldspieler beim 3:1 Sieg einen Treffer selber erzielen.

 

Ob sich wohlmöglich sogar ein Wechsel zur Borussia ereignen wird, werden die nächsten Wochen und seine Leistungen zeigen. Fakt ist: Der Berater von Gaudino ist Ex-Berater von Lucien Favre, der jahrelang als Borussia-Coach im Amt war und hat deshalb noch einen guten Draht zu den Verantwortlichen unserer Borussia.

Werbung