Borussia kickt am zweitlängsten


Zuletzt wurde bei der FIFA vorgeschlagen die Spielzeit eines Fussballspiels von 90 auf 60 Minuten zu reduzieren – jedoch soll die Uhr bei jeder Unterbrechung angehalten werden. Doch wie viel Netto-Spielzeit gibt es momentan in der Bundesliga und würde dieser Vorschlag überhaupt Sinn machen? 
Bild

Bild: Heiko van der Velden
Für Spox hat Opta mal geschaut wie viele Minuten eigentlich wirklich pro Team gespielt werden. Die Fohlenelf liegt in dieser Statistik nur ganz knapp hinter dem FC Bayern München auf dem zweiten Platz. Die komplette Statistik seht ihr hier:

1. FC Bayern München    –   60 Min 50 Sek

2. Borussia M’Gladbach  –   59 Min 12 Sek

3. Hertha BSC                       –   57 Min 56 Sek

4. SC Freiburg                       –   57 Min 28 Sek

5. FC Schalke 04                  –   57 Min 14 Sek

6. VfL Wolfsburg                 –   56 Min 45 Sek

7. FC Augsburg                     –   56 Min 40 Sek

8. Borussia Dortmund      –   56 Min 23 Sek

9. 1899 Hoffenheim           –   56 Min 19 Sek

10. 1.FC Köln                          –   56 Min 07 Sek

11. Werder Bremen            –   55 Min 53 Sek

12. Bayer Leverkusen        –   55 Min 49 Sek

13. Eintracht Frankfurt     –   54 Min 59 Sek

14. Mainz 05                           –   54 Min 39 Sek

15. Darmstadt 98                 –   53 Min 56 Sek 

16. RB Leipzig                        –   53 Min 49 Sek

17. FC Ingolstadt                  –   53 Min 12 Sek

18. Hamburger SV               –   52 Min 25 Sek

Wie in der Statistik zu sehen, beträgt die Netto-Spielzeit bei 17 der 18 Bundesligateams weniger als 60 Minuten. Was meint ihr? Würde es Sinn machen die Spielzeit auf genau 60 Minuten zu beschränken?

​Quelle: Spox